Ausschreibung

Folgende Kundenmeinungen haben wir bisher erhalten:

"Am Anfang dachten wir, eine Ausschreibung durch einen externen Dienstleister birgt nur Nachteile.
Mit Hilfe der Firma OptiGut haben wir im Vorwege ein Benchmark über alle Verkehrsträger erstellen lassen. Im Ergebnis wurde uns geraten, im Bereich der Stückguttransporte eine Ausschreibung durchzuführen. Durch die konstruktive Aufarbeitung unserer Transportdaten, den gezielten Verhandlungen und den einheitlich erstellten Tarifvorlagen, konnten wir in diesem Bereich die Kosten um 8 % senken."

"Wir haben zu 90% LKW-Verladungen und 10% Luft- und Seefrachtsendungen. Wir schreiben unsere Verkehre einmal im Jahr eigenständig aus und hatten wenig Hoffnung, dass OptiGut noch mehr Erfolge erzielen könnte. Nach dem ersten Pre-Check wurde uns attestiert, dass die LKW-Verkehre nur wenige Schwachstellen aufweisen. Allerdings gebe es bei den Überseetransporten große Potentiale. Nach dem OptiGut für uns die Ausschreibung durchgeführt hatte, konnten wir zunächst unsere bisherigen Dienstleister konsolidieren. Das bedeutet, von unseren bisher fünf Spediteuren, haben wir nur noch einen präferierten Spediteur sowie einen Backup Spediteur. In Folge dessen konnten wir die Kosten und den administrativen Aufwand erheblich senken"

Vorteile bei einer Ausschreibung über OptiGut:

  • geringe Ressourcenbindung innerhalb der eigenen Unternehmung
  • sehr gute Erfahrungen in Verhandlungen, speziell im Logistikbereich
  • kompletter Vergleich Ihrer Transportbewegungen
  • Einbeziehung aller Vergleichskosten, wie z. Bsp. Fracht, Maut, Diesel, Terminzuschläge etc.
  • verschiedene Simulationsrechnungen möglich
  • keine Betriebsblindheit
  • objektiv und neutral

Nachteile bei einer Ausschreibung durch OptiGut:

  • evtl. Informationsverlust, wenn z. Bsp. der Fragebogen nicht richtig ausgefüllt ist oder die operativen Kräfte nicht alle Informationen heraus geben
  • OptiGut beteiligt sich an den Ersparnissen

Unser Standardablauf sieht wie folgt aus.

1. Aufnahme des Ist- Zustandes an Hand eines Fragebogens und evtl. einem persönlichen Gespräches bei Ihnen vor Ort.
2. Datenaufnahme an Hand Ihrer Transportrechnungen oder sofern vorhanden, Übernahme Ihrer elektronischen Daten.
3. Erstellung der Ausschreibungsgrundlagen inkl. Mengengerüste, Besonderheiten vor Ort etc.
4. Durchführung der Ausschreibung, inkl. Auswahl geeigneter Spediteure.
5. Sichtung der Erstangebote, Verhandlungsführung und Erstellung von Abweichungsanalysen.
6. Gespräche bei Ihnen vor Ort mit den potentiellen Dienstleistern.

Dieser Ablauf ist selbstverständlich für Sie individuell anpassbar. Um gute Ergebnisse erzielen zu können, benötigen wir für die o. g. Punkte ca. 3 Monate.