Über uns

Frau Stelter, Sie haben im November 2013 die Firma OptiGut gegründet. Was waren die Gründe dafür?
Zum einen denke ich, dass ich das Arbeiten vererbt bekommen habe, da meine Mutter bereits seit mehr als 20 Jahren im kaufmännischen Bereich selbständig tätig ist.

Zum anderen habe ich einen kleinen Sohn und wollte gerne eine Tätigkeit ausüben, die flexibel und ggfs. von zu Hause verrichtet werden kann.

Neben den familiären Gründen führt mich aber auch der Wunsch nach beruflicher Veränderung in die Selbständigkeit.

Warum gerade Logistikkostenoptimierung und nicht eine andere Dienstleistung?
Zahlen und Optimierungsmöglichkeiten in jeglicher Hinsicht weckten schon früher meine Begeisterung. Der Bereich Logistik bot sich in der Hinsicht an, als dass es für viele Unternehmen nur ein notwendiges Übel ist. Ich finde diesen Bereich über aus spannend.

Warum nicht Leidenschaft zum Beruf machen?

Was ist das besondere an Ihrem Unternehmen und an Ihrer Dienstleistung?
Das besondere an OptiGut ist, dass wir unsere Dienstleistung komplett nach Kundenwunsch ausführen. Vorrangiges Ziel für uns ist es demnach nicht, unseren eigenen Gewinn zu maximieren, sondern einen entscheidenden Beitrag für unseren Kunden zu erzielen. Jeder noch so kleine Auftrag bzw. ungewöhnliche Anfrage wird von uns gerne bearbeitet.

Unsere Kunden wissen diese Flexibilität und Individualität sehr zu schätzen.

Sie haben 5 Mitarbeiter, was ist das Besondere an ihnen?
Wir arbeiten in einem jungen Team, welches sich aus den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft zusammensetzt. So ist jeder Mitarbeiter speziell für eine Fachrichtung zuständig und bearbeitet seinen Bereich eigenverantwortlich und mit viel Fleiß und Know-how.

Machen Sie Werbung?
Ja aber im begrenzten Umfang. Demzufolge führen wir keine im großen Stil angelegte Werbeaktion per Post, Mail oder Telefon durch, wie viele andere Konkurrenten. Ich bin der Meinung diese Aktionen kosten nur Geld und Zeit und binden die Mitarbeiter.

Unsere Werbung konzentriert sich vorrangig im Social Media Bereich.

Was haben Sie für Zukunftspläne?
Zufriedene Kunden